Am 5. Juni eröffnete die Johannes Kepler Universität Linz das Linz Institute of Technology Open Innovation Center (LIT OIC) am Uni-Campus. Das LIT Open Innovation Center der JKU soll als „der“ Ort in Oberösterreich fungieren, an dem der Transfer von universitärem State-of-the-art-Wissen in die Gesellschaft im Allgemeinen und Wirtschaft im Speziellen stattfindet.

Das LIT OIC dient als moderne Plattform zur Zusammenarbeit und des Austausches für inter- und transdisziplinären Forschungsgruppen, deren Bestreben es ist Technologie voranzutreiben. Daher darf auch die RISC Software GmbH nicht fehlen, die ab sofort mit einer wachsenden Zahl von Arbeitsplätzen vertreten ist. „Das LIT OIC stellt für uns eine Plattform regen Austauschs sowohl mit potenziellen Kooperationspartnern als auch mit Kunde dar, daher war es uns wichtig, hier von Anfang an vertreten zu sein um auch unsere Verbundenheit zur JKU zu vertiefen“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Freiseisen.

Mehr Informationen zum LIT OIC

Mehr Informationen zur Eröffnung