Michael Bögl hat Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz studiert und arbeitet im Bereich Logistics Informatics.

Was hast du für eine Ausbildung?

Ich habe an der HTL Braunau am Inn im Ausbildungszweig Elektronik maturiert. Anschließend habe ich mich für ein Informatikstudium an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz entschieden. Durch meine Diplomarbeit im Bereich Tourenplanung bekam ich Kontakt zum Institut für Produktions- und Logistikmanagement an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an dem ich auch während meines Doktoratsstudiums arbeitete.

Was hat dich zu einem Technikstudium bewogen?

Mich hat die Technik von klein auf angezogen und begeistert. Als ich als Kind an einen alten Commodore VC 20 kam war ich fasziniert von den gebotenen Möglichkeiten und für mich war klar, dass es in Richtung Informatik gehen sollte. Während meines Studiums ergab sich die Möglichkeit, wissenschaftlich im Bereich Optimierung zu arbeiten. Dieses Angebot habe ich sofort angenommen.

Wie lange arbeitest du schon bei der RISC Software GmbH?

Ich arbeite seit September 2014 bei der RISC Software GmbH.

Welche Aufgaben hast du bei der RISC Software GmbH?

Ich arbeite in der Softwareentwicklung in der Unit Logistics Informatics und betreue Projekte in den unterschiedlichen Phasen. Dabei geht es zu Beginn darum die Wünsche und Anforderungen der KundInnen zu erheben, ein Konzept zu erstellen und dann in ein Produkt umzusetzen.

Was gefällt dir an deinem Beruf?

Vor allem gefällt mir die Abwechslung und Herausforderung in den einzelnen Projekten. Durch die unterschiedlichen Aufgabenstellungen lernt man ständig hinzu. Zusätzlich ist es interessant Einblicke in unterschiedliche Branchen zu bekommen.

Würdest du nochmal ein Technikstudium wählen?

Ja, das würde ich.

Diesen Beitrag mit Ihrem Netzwerk teilen: