Die Forschungsabteilung Medizin-Informatik stellte auf der diesjährigen neuroRAD (54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie e.V. und 27. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neuroradiologie) den Simulator „Virtual Aneurysm“ dem interessierten Publikum vor. Im Rahmen der StAR-Lounge wurden 2 Präsentationen “CALUMMA – An ontology -guided research toolbox for explorative medical data analysis” und “Mixed-Reality medical simulation for aneurysm clipping” von DI (FH) Stephan Leitner und Dr. Michael Giretzlehner abgehalten. Zusätzlich wurden die beiden wissenschaftlichen Poster „Successful Use of Data Analysis in Healthcare“ und „Validation of a Virtual Aneurysm-Clipping Simulator“ präsentiert. Es konnten zahlreiche Kontakte für eine intensivere zukünftige Zusammenarbeit mit der NeuroRadiologie geknüpft werden.

Poster:

  • Successful Use of Data Analysis in Healthcare: Dipl.-Ing. (FH) Stephan LEITNER (1), Sandra WARTNER, MSc(1)., Manuel PERFLER(1), MSc., Dr. Michael GIRETZLEHNER(1), Prim. Dr. Johannes TRENKLER (2)

(1) RISC Software GmbH Research Unit Medical Informatics, Hagenberg , Austria  (2) Institute of Neuroradiology at Neuromed Campus of the Kepler University Klinikum , Linz, Austria

  • Validation of a Virtual Aneurysm Clipping Simulator: Wolfgang FENZ (1), Matthias GMEINER (2), Andreas GRUBER (2), Johannes TRENKLER (3), Michael GIRETZLEHNER (1)

(1) RISC Software GmbH Research Unit Medical Informatics, Hagenberg , Austria  (2) Department of Neurosurgery, Kepler University Hospital Linz , Austria, (3) Institute of Neuroradiology, Kepler University Hospital Linz, Austria

 

Link zur Konferenz: www.neurorad.de