Unternehmensprofil

Die RISC Software GmbH ist ein etabliertes, national und international anerkanntes IT-Dienstleistungsunternehmen. Die Firma steht zu 80% im Eigentum der Johannes Kepler Universität Linz sowie zu 20% im Eigentum der Upper Austrian Research GmbH (Land OÖ). Wir verbinden Mathematik und Informatik mit Praxiserfahrung und entwickeln in interdisziplinären Teams individuelle Softwarelösungen für Wirtschaft, Medizin und Industrie.

Wolfgang Freiseisen

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Wolfgang Freiseisen

Buchberger

Gründer: Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. h.c.mult. Bruno Buchberger

Paule

Institutsvorstand: Prof. Dr. Peter Paule

Die RISC Software GmbH wurde als anwendungsorientierter Teil des RISC Instituts von Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. h.c.mult. Bruno Buchberger im Jahr 1992 gegründet, entwickelt und wird bis heute von ihm als Mentor und Initiator begleitet. Diese Dualität von Grundlagenforschung (RISC Institut) und Anwendung (RISC Software GmbH) wurde bis zum heutigen Tag fortgeführt und wird in enger Zusammenarbeit mit dem Institutsvorstand Prof. Dr. Peter Paule in den unterschiedlichsten Facetten kontinuierlich weiter entwickelt.

Fakten

0

Gegründet von Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. h.c.mult. Bruno Buchberger

MitarbeiterInnen

  • 47 Männer
  • 14 Frauen

4,5 Mio. €

Betriebsleistung
0

Wissenschaftliche Partner EU und international

0

Firmenpartner in OÖ und Ö

0

Firmenpartner EU und international

0

Wissenschaftliche Partner in OÖ und Ö

Die RISC Software GmbH steht zu 80% im Eigentum der Johannes Kepler Universität Linz und zu 20% im Eigentum der Upper Austrian Research GmbH (Land OÖ).

Johannes Kepler Universität Linz

Upper Austrian Research GmbH

Eigentümer

Der Aufsichtsrat der RISC Software GmbH ist wie folgt besetzt:

Paule

Univ.-Prof. Dr. Peter Paule

Stellvertreter Vorsitzender Aufsichtsrat
Johannes Kepler Universität Linz
Institutsvorstand RISC
W Enzenhofer

Dr. Wilfried Enzenhofer

Mitglied Aufsichtsrat
Upper Austrian Research GmbH
Geschäftsführer
Bromauer

Dr.in Barbara Romauer

Vorsitzende Aufsichtsrat
Johannes Kepler Universität Linz
Vizerektorin für Finanzen

Werte

Verlässlichkeit

Wir gehen auf die Erwartungen unseres Kundenkreises ein, informieren rechtzeitig über notwendige Änderungen und bringen neue Ideen und Ansätze ein.

Nachhaltigkeit

Wir verstehen uns als langfristiger und strategischer Partner zur Schaffung von Wert bringenden Innovationen und Verbesserungen.

Transparenz

Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für partnerschaftliches Handeln und spiegelt sich in allen Bereichen unseres Unternehmens wider.

Team

Unser Team ist unser wichtigstes Kapital, da es unser Unternehmen und seinen Erfolg begründet.

Fairness

Wir streben nach langfristigen Geschäftspartnerschaften und daher nach Lösungen, die für alle Seiten ein Gewinn sind.

Wirtschaftliche Stabilität

Wir sind auf Gewinn ausgerichtet, da dies die Voraussetzung für den langfristigen Fortbestand unseres Unternehmens ist.

Hohe Qualität

Wir kennen und erfüllen die hohen Anforderungen unseres Kundenkreises.

Hohe Kompetenz

Wir legen Wert auf eine qualifizierte Ausbildung und garantieren unseren MitarbeiterInnen ständige Weiterbildung.

Leitbild

Kundenorientierung als oberstes Prinzip

Nachhaltiger Nutzen steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir orientieren uns nach außen hin zu unserem Kundenkreis und sind überzeugt, dass erfolgreiche Lösungen auf einem ganzheitlichen Ansatz beruhen. Erfolgreich abgeschlossene Projekte und gemeinsam gewonnene Erfahrungen bilden die Basis für eine gute Zusammenarbeit, oft über viele Jahre hinweg.

Visionen werden Realität

Innovation ist der Weg in die Zukunft. Wir konzentrieren uns auf zukunftsgerichtete Themen und Technologien, die besonders für die Industrie von Bedeutung sind. Kreative Lösungen von hoher Qualität auf dem neuesten technischen Stand verhelfen unserem Kundenkreis zu wirtschaftlichem Erfolg.

Wissenschaftliche Kooperationen für exzellente Lösungen

Durch die enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen führen wir unterschiedliche Disziplinen zusammen. Wir profitieren von den speziellen Kompetenzen der verschiedenen Fachbereiche und vereinen Praxisrelevanz mit Forschung und Entwicklung. So schaffen wir ein Wissens-Netzwerk, das als Ganzes weit umfassender ist als die Summe seiner Einzeldisziplinen.

Erfolg durch Partnerschaften

Zuverlässige Partnerschaften sind für alle beteiligten Parteien ein Gewinn. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in Partnerschaften mit namhaften Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung sowie mit Forschungseinrichtungen. Langfristige Partnerschaften garantieren einen dauerhaften Erfolg.

Geschichte

Jahreszahl Ereignis
1989 Gründung einer Arbeitsgruppe für Softwareentwicklung als Teil des RISC
1992 Gründung unter dem Namen”Gödel School” Softwareentwicklung & Systemtechnik Gesellschaft mbH durch Bruno Buchberger.
1995 Die RISC Software GmbH spezialisiert sich auf Software für Logistik und Produktionsplanung.
2000 Start der Kooperation mit DS Automotion im Bereich fahrerlose Transportsysteme. Die RISC Software GmbH hat 6 MitarbeiterInnen.
2001 DI Wolfgang Freiseisen wird Geschäftsführer.
2003 Die Zusammenarbeit zwischen Airbus und RISC Software GmbH startet.
2004 RISC Software wird eine Tochter­gesellschaft der JKU Linz.
2006 RISC Software startet Teilnahme an erstem EU-Projekt names PLATO-N.
2008 Die Unit Logistics Informatics gewinnt den multimedia & e-business STAATSPREIS 2008 in der Sparte: e-commerce und Kundenbindung für Post.Versandmanager.Pro. Eingliederung der Abteilung Medical Informatics und Beteiligung der Upper Austrian Research GmbH zu 20 %.
2010 RISC Software GmbH ist Gründungs­mitglied des Austrian Center of
Scientific Computing .
2012 Forschungsabteilung Medizin-Informatik gewinnt mit MEDVIS 3D Landespreis für Innovationen. Start des Projektes ITS Austria West. Die RISC Software hat über 50 MitarbeiterInnen.
2013 Die Unit Advanced Computing Technologies startet erstes EU-Projekt als Konsortialführer: MrSymBioMath.
2015 Das Forschungsprojekt „food4all@home“ der Unit Logistik-Informatik gewinnt den Spring Award des bmvit.
2016 Die Forschungsabteilung Medizin-Informatik gewinnt mit Virtual Aneurysm den Landespreis für Innovationen des Landes OÖ für die radikalste Innovation.
2017 Die RISC Software GmbH entwickelt federführend die KI-Strategie für das Land OÖ mit.
2017 RISC feiert Jubiläum: 30 Jahre RISC Institut und 25 Jahre RISC Software GmbH