Stärkefeld IKT – RISC Software GmbH:
Anwendung von Mathematik für Menschen, Maschinen, Prozesse

Anwendung von Mathematik für Menschen, Maschinen, Prozesse Das Institut der JKU und die RISC Software GmbH sind zwei Seiten einer Medaille. Während das RISC die Grundlagenforschung – weltweit führend – im Bereich des symbolischen Rechnens weiter treibt, setzt die RISC Software GmbH auf Basis der Methodik der Mathematik die Forschungsergebnisse als Softwarelösungen in die Praxis um.

Seit der Gründung durch Prof. Bruno Buchberger forscht und entwickelt die RISC Software GmbH in Hagenberg für die Wirtschaft. Dabei werden in einzigartiger Weise die Kernkompetenzen Symbolisches Rechnen, Mathematik und Informatik zur Entwicklung praxisgerechter Softwarelösungen eingesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität Linz ist ein Garant für die Aktualität und Relevanz der Forschungs- und Entwicklungsansätze. Eigentümer der RISC Software GmbH sind zu 80% die JKU und zu 20% die UAR.

EADS: Strukturoptimierung im Flugzeugbau

In enger Zusammenarbeit unterstützt die RISC Software GmbH seit Jahren die Abteilung für Designautomatisierung und Optimierung von EADS bei der Weiterentwicklung und Wartung einer multidisziplinären Programmplattform, mit welcher Leichtbaustrukturen von Flugzeugen optimiert werden können – hinsichtlich minimalem Strukturgewicht unter Berücksichtigung z.B. der Fertigungsrestriktionen für die verwendeten Faserverbundwerkstoffe.

Das Programmsystem bietet die Möglichkeit, sehr realitätsnahe Konstruktionsentwürfe, deren Modelle mehrere tausend Entwurfsvariablen und zig-tausend Randbedingungen beinhalten, optimiert zu berechnen und wird ständig weiterentwickelt. So ist im Laufe der Jahre ein sehr komplexes Softwaresystem entstanden. Die stetig steigenden Anforderungen nach immer umfangreicheren Modellen erforderten eine Überarbeitung der zentralen Berechnungsroutinen und Datenstrukturen. Durch die Implementierung neuer Algorithmen konnte neben einer funktionalen Erweiterung auch eine wesentliche Leistungssteigerung des Systems erreicht werden. „Mittlerweile wurde die RISC Software GmbH als Hauptentwicklungspartner für die Restrukturierung und Neuentwicklung von Teilbereichen dieses Programmsystems von EADS ausgewählt“, zeigt sich Geschäftsführer DI Wolfgang Freiseisen erfreut.