Graciela Santana Sosa gewinnt OÖ Forscherinnen-Award 2013

Der am 27. Mai verliehene Sonderpreis “Internationalität” des OÖ Forscherinnen-Award 2013 geht an die herausragende Mitarbeiterin der RISC Software GmbH, Graciela Santana Sosa. Verliehen wurde der Preis durch LRin Doris Hummer.
Mit dem Projekt „Erkennung von Kollisionen und Überschneidungen zwischen deformierbaren dreidimensionalen Objekten“ überzeugte die gebürtige Spanierin die Expertenjury. Unter 50 Einreichungen wurden insgesamt 7 Preise vergeben. Der Sonderpreis “Internationalität” wird für besondere international anerkannte Leistungen verliehen und ist mit € 1.500 dotiert.
„Ich bin sehr glücklich mit diesem Sonderpreis ausgezeichnet worden zu sein. Es freut mich sehr, dass es den oberösterreichischen Forscherinnenaward gibt. Ich hoffe, dass dadurch junge Frauen ermutigt werden, so wie ich in der spannenden Welt der Technik Karriere zu machen“, so die glückliche Gewinnerin.
Frau Santana Sosa ist studierte Nachrichtentechnikerin. Sie kam durch ein EU-Förderprogramm 2007 nach Österreich und arbeitet seitdem in der Forschungsabteilung für Medizin-Informatik.
Bilder: (c) Land OÖ/Franz Linschinger