RISC Software veröffentlicht unabhängige Modul-Architektur für C++

C++M ist eine Compiler und Betriebssystem unabhängige Architektur, womit Komponenten, welche aus externen DLLs geladen werden, analog zu lokal definierten Klassen verwendet werden können. Der Hauptvorteil, der sich dadurch ergibt ist, dass die Lebenszyklusverwaltung der Komponenten stark vereinfacht und automatisiert werden kann.

Die Software ist in C++ implementiert und kann dank umfangreicher Nutzung neuer C++ 11 Funktionen sehr einfach für eigene Arbeiten verwendet werden.

Das Projekt “C++M” wurde unter der Boost-Lizenz veröffentlicht. Diese erlaubt die umfassenden Verwendung sowohl unter Open Source, als auch für kommerzielle Anwendungen. Somit können Dritte Verbesserungen einpflegen, wovon auch C++M selbst profitiert.

C++M wurde im Rahmen des Programms Regionale Wettberwerbsfähigkeit OÖ 2007-2013 aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie aus Mitteln des Landes OÖ entwickelt. Es ist nicht an spezielle Anwendungsfälle gebunden.
Download ab sofort unter: https://sourceforge.net/projects/cppm