Simulation logistischer Systeme und Prozesse in Produktion und Lagerhaltung

Hagenberg, Österreich  – Die RISC Software GmbH in Oberösterreich bietet mit easy2sim ein Werkzeug zur Simulation von Materialflüssen aus den Bereichen Produktion und Lagerhaltung. Damit ist mit einfachen Mitteln die Planung, Evaluierung und Optimierung logistischer Prozesse möglich.

Realitätsnahe Szenarien können mit easy2sim einfach abgebildet werden, ein Modellauf und statistische Auswertungen sind sofort möglich.

Die visuellen Darstellungen werden vollautomatisch aus dem Modell generiert und können bei Bedarf beliebig angepasst werden. Durch einfache Variation der Parameter können unterschiedlichste Szenarien sofort miteinander verglichen werden um optimale Lösungen zu finden. So kann vor der Projektumsetzung gezeigt werden wo noch Optimierungspotential steckt oder eventuellen Engpässen wirksam vorgebeugt werden.

Mittels Drag & Drop werden die Komponenten aus der Modellbibliothek selektiert und im Modell eingefügt. Darnach werden die möglichen Parameter wie Reaktionszeiten, Ausfallswahrscheinlichkeiten, Ressourcen usw. am Objekt festgelegt. Nun müssen nur noch die einzelnen Modellkomponenten entsprechend der realen Abläufe miteinander verbunden werden und das Modell ist fertig. Per Mausklick wird vollautomatisch eine entsprechende Visualisierung erzeugt, die einfach adaptiert werden kann. So kann zum Beispiel ein Bild eines vorhandenen Produktionslayouts hinterlegt werden und Komponenten wie Förderbänder und Produktionsmaschinen entsprechend angeordnet werden.

Beim Simulationslauf gibt die Visualisierung bereits Aufschlüsse über Engpässe im logistischen Prozess. So können Warteschlangen bei einzelnen Komponenten sofort wahrgenommen werden.
Mittels zuschaltbarer Logging-Funktionalität können Daten einzelner Komponenten exportiert werden. Eine Weiterverarbeitung der gespeicherten Daten, wie zum Beispiel ein Import im Officepaket, ist einfach möglich. So können Daten wie die Auslastung einer Produktionsmaschine oder die Wartezeiten vor einem Regalbediengerät graphisch mit Excel dargestellt werden.

easy2sim verkörpert die nächste Generation von Simulationswerkzeugen mit dem eine Modellerstellung innerhalb von Stunden ohne jegliche Programmierkenntnisse durchgeführt werden kann. Änderungen am bestehenden Modell sind jederzeit möglich.

Durch die Trennung von Simulations- und Visualisierungsmodell können einfache Visualisierungen automatisch generiert werden. Es lassen sich jedoch auch komplexere Darstellungen wie zum Beispiel eine 3D-Ansicht einfach einbinden.

easy2sim kann in bestehenden IT-Komponenten eingebunden werden. Die Synchronisation mit vorhandenen Softwaresystemen und Datenbankanbindungen (Oracle, MS SQL Server, My SQL) sind einfach möglich.

Durch Dokumentation von Energieverbrauch und CO2 Ausstoß der entsprechenden Komponenten werden ökologische Gesichtspunkte bereits bei der Planung berücksichtigt.
Die Simulationsergebnisse können mit MS-Excel weiterverarbeitet werden. Eine grafische Darstellung der Daten ist somit auf einfachem Wege möglich.

Aus der Nutzung von easy2sim ergeben sich für den Kunden folgende Vorteile
* Dokumentation von Materialfluss
* Performanceinformationen bereits während der Planung
* Veranschaulichung, Übersicht und Verbesserung der Prozesse
* Erkennung von Engpässen
* Prozessbasierte Kostenkalkulation
* Minimierung der Lagerkosten
* Maximierung von Durchsatz

Mit easy2sim kann die Errichtung oder der Umbau von Produktionslinien, die Änderung von Kapazitäten und Ressourcen oder die Erhöhung der Auslastung einfach geplant und evaluiert werden. Fall ein Lager errichtet, erweitert, optimiert oder unterschiedliche Szenarien getestet werden sollen, ist easy2sim das richtige Werkzeug. Auch im Bereich von Schulung und dem Testen von Ausfallsszenarien ist easy2sim (http://img.pte.at/files/binary/6313.pdf) eine wertvolle Hilfe.

Die RISC Software GmbH bietet zusätzlich Modellerstellung als Dienstleistung, damit können auch Unternehmen mit wenig Simulationserfahrung von den Vorteilen einer Simulation profitieren.

http://search.pressetext.com/news/20101130035