Logistikinformatik – eine Schlüsseltechnologie für bewegte Zeiten und Güter

Am 11. Oktober fanden sich zahlreiche Mitglieder der Fachgruppe der oberösterreichischen Spediteure im Softwarepark Hagenberg ein.
Erster Programmpunkt war eine Führung durch den Softwarepark geführt von Bruno Buchberger und Peter Paule (RISC-Institut).

Bruno Buchberger, Leiter des JKU Softwarepark Hagenberg: „Mathematik ist die Kunst des effizienten Handelns: Wie erreichen wir Ziele mit dem geringsten Aufwand? Deshalb ist Mathematik und Logistik eng miteinander verbunden. Seit ich vor mehr als 20 Jahren das RISC Institut und dann die RISC Software GmbH an der Johannes Kepler Universität gegründet habe, waren deshalb Projekte mit Logistik-Firmen immer ein wichtiger Fokus unserer Arbeit.

Ich freue mich deshalb sehr, dass wir heuer die Fachgruppentagung der Oberösterreichischen Spediteure bei uns im Softwarepark begrüßen dürfen, und hoffe, dass die Kooperation von RISC und den anderen Einrichtungen des Softwareparks mit oberösterreichischen Firmen im Bereich Logistik sich noch weiter vertiefen wird.

Bei dieser Gelegenheit gratuliere ich auch der RISC Software GmbH zum Landes-Innovationspreis und danke unserem bewährten Geschäftsführer DI Wolfgang Freiseisen für den engagierten und kreativen Einsatz für die Kooperation zwischen Forschung und Wirtschaft.”

fachgruppentagung ooe spediteure3

Buchberger (Leiter des JKU
Softwarepark Hagenberg)

Obmann KommR Alfred Schneckenreither betonte in seinem Vortrag, dass Innovation ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Speditions- und Logistikbranche ist. Weiters gibt es zahlreiche Herausforderungen in der Branche, wie Fachkräftemangel und schwer kalkulierbare Treibstoffkosten.
DI Wolfgang Freiseisen, Geschäftsführer der RISC Software GmbH, gab Einblick in innovative Lösungen zu Tourenplanung, Lagerplatzoptimierung und intelligenten Transportsystemen anhand von Praxisbeispielen. Logistik-Informatik stellt eine Schlüssel-Technologie für bewegte Zeiten und Güter im Transportgeschäft dar. Auch Cloud Computing bietet viele Chancen und Vorteile für die Logistikbranche.
Zum Schluss wurde Herrn Hannl, Mitglied im Fachgruppenausschuss der OÖ Spediteure, die Wirtschaftsmedaille der WKOÖ für sein Engagement zur Verbesserung der Rahmenbedingungen im Zollwesen verliehen.
fachgruppentagung ooe spediteure2 fachgruppentagung ooe spediteure5 fachgruppentagung ooe spediteure4
Gruppenfoto vor dem FH Gebäude 1 v.l.n.r.: Berner (Berner Consulting), Schneckenreither (FG-Obmann), Hannl (Hannl + Hofstetter), Paule (RISC), Freiseisen (RISC Software GmbH) Gallob (ILL), Strasser (WK-Spartengeschäftsführer

Fotos: cityfoto.at/Schenk

Nachbericht der WKO

Weitere Fotos von cityfotos

Fachgruppe OÖ der Spediteure