Erfolgreiche Entwicklung eines kooperativen Organisationskonzeptes für die Last-Mile Branchenlogistik

Ziel des Projektes KoLaMBra ist die Entwicklung eines kooperativen Organisationskonzeptes für die Last-Mile Branchenlogistik, bei dem die vorhandenen Ressourcen zertifizierter Logistikpartner genutzt und durch Sendungskonsolidierung ökonomische, ökologische und soziale Verbesserungen erzielt werden können.

Zudem zeichnet sich das Konzept durch eine starke Branchenorientierung, faire Tarifgestaltung und erhöhte Transparenz für alle Beteiligten aus. Konkret vergeben die Versender Aufträge und wenden sich dabei direkt an die zertifizierten KoLaMBra-Logistikpartner, welche sich auf bestimmte Branchen spezialisiert haben. Die Zertifizierung erfolgt durch die Stadtverwaltung, welche dadurch bspw. umweltpolitische Auflagen leichter durchsetzen kann. Für den Versender ergeben sich Vorteile, da zum einen durch die Zertifizierung ein gewisser Mindestqualitätsstandard eingehalten wird; zum anderen werden durch die Bündelung der Warenströme Einsparungen generiert, welche durch ein kooperatives Tarifmodell an alle Beteiligten weitergegeben werden. Die Logistikpartner erhalten die Aufträge vom System zugewiesen, bündeln die Warenströme und planen die Auslieferungen, welche anschließend von deren Frächtern durchgeführt werden.

Zusammengefasst sollen durch die kooperative, branchenbezogene Belieferung der Empfänger eine bessere Auslastung der Transportkapazitäten, eine Reduktion der Fahrten bzw. der eingesetzten LKW, sowie kürzere Zustell-/Abholtouren mit insgesamt weniger Rampenkontakten erreicht werden, was wiederum positive wirtschaftliche und insbesondere ökologische Effekte durch eine Verkehrsentlastung in den Städten mit sich bringt.

Projektleitung
Univ. Prof. Dr. Karl F. Dörner
Production and Operations Management with International Focus & Christian Doppler Labor für effiziente intermodale Transportsteuerung, Universität Wien

Projektpartner
FH OÖ Forschungs- und Entwicklungs GmbH / Logistikum, RISC Software GmbH, i-LOG Integrated Logistics GmbH, SATIAMO GmbH

Fördergeber, Förderprogramm und Laufzeit
FFG/BMVIT – Mobilität der Zukunft, 1. Ausschreibung, 18 Monate, 9/2013 bis 02/2015