“[…] Dass für die Verbesserung von Geschäftsprozessen in vielen Unternehmen schon jetzt genügend Daten – aus Geschäftsprozessen oder Produktionsmaschinen – vorhanden seien, betonte Dominic Girardi, Datamining-Experte der RISC Software GmbH. Die wirkliche Herausforderung sei es, diese Daten zu modellieren, zu analysieren, und über Visualisierungen Muster zu erkennen. „Über die Visualisierung der Daten von nur 1000 Patienten mit Gehirn-Aneurysmen konnten wir darstellen, welche Regionen im Gehirn als Hochrisikozonen in Frage kommen“, sagt Girardi. Diese Visualisierungsmodelle für medizinische Anwendungen seien genauso gut in der Industrieproduktion oder –logistik einsetzbar. „Maschinen liefern Unmengen von Informationen. Diese landen oft in Datenfriedhöfen, obwohl daraus kostbare Informationen über bevorstehende Maschinenstillstände oder brachliegende Produktionspotenziale gezogen werden könnten“, unterstreicht die RISC-Logistik- und Produktions- Expertin Stefanie Kritzinger. Für die Datamining-Spezialisten seines neunköpfigen Teams wünscht sich Girardi übrigens dringend Unterstützung. „Wir arbeiten daran, die Analysequalität zu erhöhen, indem unsere Experten durch Artificial Intelligence unterstützt werden. […]“