BurnCam 3D ist ein EraSME Projekt und wird vom BMWFJ (Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, Österreich) und dem Land Oberösterreich finanziert.

Ziel dieses Projekts ist die Beurteilung von Verbrennungsverletzungen zu objektivieren. Um dies zu ermöglichen wird des Verbrennungsdokumentationssystem “BurnCase 3D” (RISC Software GmbH) mit den Möglichkeiten der Multispektralanalysekamera “CS-Cam.burn” (Delphi Optics GmbH) kombiniert. Zusätzlich wird eine generische Schnittstelle zu Krankenhausinformationssystemen (Informatics GmbH) integriert um Inkonsistenzen zu vermeiden und den Austausch medizinischer Daten zu erleichtern.

BurnCam 3D wird folgende Kriterien erfüllen:

  • Objektive Bestimmung der Ausdehnung der Verbrennungsfläche
  • Objektive Bestimmung des Verbrennungsgrades
  • Reduktion des Dokuemnationsaufwandes für medizinisches Personal
  • Vermeidung unvollständiger medizinischer Dokumentation
  • Möglichkeit für die Schaffung einer Basis im Sinne Evidenz Basierter Medizin
  • Reduktion der Behandlungskosten
  • Einfache und standardisierter Datenaustausch mit unterschiedlichen Krankenhausinformationssystemen