Abteilung Medizin-Informatik mit BURNCAM 3D auf renommiertem Kongress in Wien

Die Abteilung Medizin-Informatik präsentierte Ende August ihr Projekt BURNCAM 3D auf dem 15. Kongress des europäischen Verbandes für Verbrennungsverletzungen.
Von 28.-31. August 2013 fand der 15th European Burns Association Congress im AKH Wien statt. Die RISC Software GmbH präsentierte den Kongressteilnehmern auf ihrem Stand BURNCAM 3D. Weiters wurde auch die neue kostenlose iOS-App für BurnCase 3D gezeigt.
In Zusammenarbeit mit ABUSG (Austrian Burn Treatment, Research and Prevention Study Group) wurde die Erhebung für eine Studie über die objektive Einschätzung von Verbrennungsverletzungen durchgeführt. Dafür wurden an lebensgroßen Puppen realitätsnahe Verbrennungen angebracht, die von den Probanden nach beliebiger Methode geschätzt werden sollten. Die Auswertung erfolgt anschließend mit planimetrischen Methoden und 3D Scannern, das Ergebnis soll im größten Journal für Verbrennungsmedizin publiziert werden.
Auch wurde die neue ABUSG Smartphone-App „Rapid Burn Assesor“ erstmals vorgestellt. Mit dieser Smartphone-App soll eine möglichst einfache, aber doch akkurate Methode zur initialen Abschätzung der Verbrennungsgröße ermöglicht werden.
Dr. Michael Giretzlehner, Leiter der Abteilung Medizin-Informatik, hielt insgesamt 4 wissenschaftliche Vorträge über moderne Methoden der Medizin-Informatik zur Unterstützung des Mediziners und somit Optimierung für den Patienten.